Klinische Studie zur Hausstaubmilben-Allergie mit einhergehendem Asthma

Leiden Sie an einer Hausstaubmilben-Allergie mit leichten episodischem Asthma?

Klinische Studie zur Hausstaubmilben
Für eine Klinische Studie zur Hausstaubmilben-Allergie suchen wir Patienten zwischen 18 und 65 Jahren.

Für eine klinische Studie zur Hausstaubmilben-Allergie suchen wir Patienten (beiderlei Geschlechts, zwischen 18 und 65 Jahren), die an einem durch Hausstaubmilben verursachten episodischem Asthma leiden (d.h. nur gelegentlich Symptome aufweisen und nur bei Bedarf inhalieren) und sich für die Teilnahme an einer klinischen Forschungsstudie interessieren.

 

Inhalt und Ziel der Studie

Erprobt wird ein neuartiger monoklonaler Antikörper. Antikörper, auch bekannt als Immunglobuline, sind vom Immunsystem gebildete Eiweißmoleküle zur Bekämpfung von Krankheitserregern und anderen Fremdstoffen. Der verwendete Antikörper ist bisher nicht als Arzneimittel zugelassen. Verwendet wird der monoklonale Antikörper (Tregalizumab / Wirkstoff) zur Asthmatherapie. Das wirkstoffhaltige Präparat oder ein Scheinpräparat (Placebo) wird den Patienten wöchentlich unter die Haut gespritzt. Beide, Wirkstoff oder Placebo, werden nach dem Zufallsprinzip den zwei Versuchsgruppen zugeordnet. Die Studie wird verblindet durchgeführt, was bedeutet, weder der Arzt noch der Patient haben Kenntnisse davon, ob das wirkstoffhaltige Präparat oder Placebo verabreicht wird. Ziel der Studie ist die Beurteilung der klinischen Wirkung im Rahmen der Behandlung sowie die Untersuchung der Verträglichkeit des Präparats.

 

Start und Dauer der Studie

Die klinische Studie zur Hausstaubmilben-Allergie beginnt vermutlich im Herbst/Winter 2020 und erstreckt sich über ca. acht Monate. Während der Behandlungsphase erhalten die Patienten insgesamt 12 Injektionen im Abstand von jeweils einer Woche. Während der Studie dokumentieren Sie in einem elektronischen Tagebuch (einer App auf einem elektrischen Messgerät) täglich Ihre allergischen Beschwerden sowie die Einnahme der zur Verfügung gestellten anti-allergischen Medikamente.

 

Höhe der Aufwandsentschädigung

Neben den Fahrtkosten bekommen Sie auch den Zeitaufwand für die Visiten und das ausfüllen ihres elektrischen Tagebuchs erstattet. Die Gesamtkosten sind dem Aufwand der Studie angemessen und werden Ihnen auf Nachfrage mitgeteilt.

 

Medizinische Betreuung während der Studie

Während der Studie werden Sie von Fachärzten umfassend medizinisch betreut und untersucht. Alle studienbedingten Maßnahmen (Medikamente, Laboruntersuchungen, medizinische Untersuchungen etc.) werden vom Auftraggeber der Studie bezahlt.

 

Wie kann ich an der Studie teilnehmen?

Falls wir Ihr Interesse über die klinische Studie zur Hausstaubmilben-Allergie geweckt haben, melden Sie sich am besten unten über unser Anmeldeformular für eine Kontaktaufnahme an. Sobald wir Ihre Kontaktinformationen erhalten haben, setzten wir uns mit Ihnen telefonisch in Verbindung. Am Telefon erzählen wir Ihnen gerne mehr über die Studie, zum Beispiel über die genaue Höhe der Aufwandsentschädigung sowie Details zum zeitlichen Ablauf der Studie.

HerrFrau

Ich leide an: AllergienAsthmaCOPDAndere Krankheiten

Ich möchte zukünftig über weitere Studien informiert werden    

Ich habe die Datenschutzbestimmung zur Kenntnis genommen*

Alle Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie dienen nur der Kontaktaufnahme.