Kurzzeit Immuntherapie bei Birkenpollen Allergie

Medaimun sucht Patienten > 18 Jahre mit Birkenpollen Allergie.
Medaimun sucht Patienten > 18 Jahre mit Birkenpollen Allergie.

Sobald im Frühjahr die Bäume anfangen zu blühen, beginnt für viele Allergiker die Leidenszeit. Die Nase juckt und läuft, die Augen brennen und Allergietabletten helfen oftmals nur für einen kurzen Augenblick. Längerfristig können dagegen Immuntherapien helfen, bei denen der Körper an das Allergen hyposensibilisiert bzw. gewöhnt wird.

In einer neuen Immuntherapie-Studie prüfen wir, ob die Therapie mit Pollinex® (einer höheren und optimierten Allergendosis) Patienten mit Birkenpollen Allergie langfristig hilft, und ob die neue Immuntherapie die Symptome der Birkenpollen Allergie wirksam und sicher verhindern kann. Wir suchen nun Patienten mit Birkenpollen Allergie, die an einer Placebo-kontrollierten Studie teilnehmen möchten.

Wie ist der Ablauf der Studie?

Die Studie startet im Sommer und umfasst insgesamt drei Abschnitte. Zunächst werden Sie ausführlich über die Studie informiert und nach erfolgter Einwilligung erfolgt das Screening. In der sogenannten Screening-Phase prüfen wir mit einem Gesundheitscheck (kurze körperliche Untersuchung, Lungenfunktion, Allergietest und Blutuntersuchung), ob Sie überhaupt für die Studie in Frage kommen. Erfüllen Sie die Einschlusskriterien der Studie, erhalten Sie Im Herbst in wöchentlichen Abständen 6 Spritzen,  also die eigentliche Therapie. In der Follow-up Phase (3 Termine) wird geprüft, ob die Therapie erfolgreich war. Hierzu müssen sie im darauf folgenden Frühjahr ein Tagebuch führen und mit uns Rücksprache über ihre Allergiesymptome halten. Insgesamt kommen sie auf 10 Termine bei uns im Studienzentrum (Medaimun GmbH) in Frankfurt und erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung von 500 Euro.

Wie werde ich Studienteilnehmer?

Falls wir ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich am besten unten über unser Anmeldeformular für eine Kontaktaufnahme an. Sobald wir ihre Kontaktinformationen erhalten haben, setzten wir uns mit ihnen telefonisch in Verbindung. Am Telefon erzählen wir ihnen gerne mehr über die Studie und vereinbaren idealerweise einen Termin zum Kennenlernen bzw. zur Screening-Untersuchung. Falls Sie Fragen über die Studie oder unser Studienzentrum haben, können Sie uns auch jederzeit selbst unter der 069695958900 anrufen, oder eine Email an info@medaimun.de schreiben. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

HerrFrau

Ich leide an: AllergienAsthmaCOPDAndere Krankheiten

Ich möchte zukünftig über weitere Studien informiert werden    

Ich habe die Datenschutzbestimmung zur Kenntnis genommen*

Alle Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie dienen nur der Kontaktaufnahme.


Einschlusskriterien für die Birkenpollen Allergie Studie:

  • Männer und Frauen Altersgruppe 18 bis 60 Jahre.
  • Allergie gegen Birkenpollen Allergen definiert durch eine positive Anamnese des mittelschweren bis schweren Symptomen der saisonallen allergischen Rhinokonjunktivitis auf Birkenpollen, die wiederholte Verwendung erforderliche zugeschrieben Anti-Histaminika, nasale Steroide -zumindest in den letzten zwei Jahren.
  • Ein positiver Haut-Prick-Test für Birkenpollen Allergen (Quaddeln > 3mm).
  • Ein positiver RAST Test im Blut (Bestimmung des spezifischen IgE) > 0,75 KU/L.

Ausschlusskriterien für die Birkenpollen Allergie Studie:

  • Erfolgte Immuntherapie gegen Birke in den letzten 5 Jahren
  • Ein positiver Haut-Prick-Test für Eschenpollen allergen (Quaddeln > 3mm).
  • Ein schweres unkontrolliertes Asthma
  • Sonstige schwere Erkrankungen an Herz, Lunge und Niere.